Besuchen Sie den KP Heinrich!

Website des Festungsvereins Hondrich (Spiez)

Artillerie Beobachtungsposten


Zeitweise drängten sich gegen ein Dutzend Beobachtungsposten von Schiesskommandanten auf der Anhöhe. Diese gehörten zu den verschiedenen Artilleriebatterien, die hinter der Réduit-Front in Stellung gegangen waren. Mit dem Bau der Anlage im Aktivdienst wurde diese Massierung beseitigt

2016-Bild-ArtBeobPo-01
Artillerie-Vermessungsposten auf dem Hügel

2016-Bild-ArtBeobPo-02
Vier Betonsockel für den Beobachtungsturm


Auf dem Hondrichhügel befanden sich Ende 1940 am West- und am Ostende je ein Beobachtungsturm in Eisenkonstruktion, die auf vier Fundament-Sockeln (Dimension: 0.9 m x 0.9 m, im Abstand von 3 m x 3 m) ruhten. 1955/56 sollen die Türme abgebaut worden sein.

2016-Bild-ArtBeobPo-03
Beobachtungsstand D im KP Heinrich

2016-Bild-ArtBeobPo-04
Eiserner Beobachtungsturm (Bild vom Gebenstorferhorn)