Artillerie Beobachtungsposten


Zeitweise drängten sich gegen ein Dutzend Beobachtungsposten von Schiesskommandanten auf der Anhöhe. Diese gehörten zu den verschiedenen Artilleriebatterien, die hinter der Réduit-Front in Stellung gegangen waren. Mit dem Bau der Anlage im Aktivdienst wurde diese Massierung beseitigt

2016-Bild-ArtBeobPo-01
Artillerie-Vermessungsposten auf dem Hügel

2016-Bild-ArtBeobPo-02
Vier Betonsockel für den Beobachtungsturm


Auf dem Hondrichhügel befanden sich Ende 1940 am West- und am Ostende je ein Beobachtungsturm in Eisenkonstruktion, die auf vier Fundament-Sockeln (Dimension: 0.9 m x 0.9 m, im Abstand von 3 m x 3 m) ruhten. 1955/56 sollen die Türme abgebaut worden sein.

2016-Bild-ArtBeobPo-03
Beobachtungsstand D im KP Heinrich

2016-Bild-ArtBeobPo-04
Eiserner Beobachtungsturm (Bild vom Gebenstorferhorn)